lacrosse-massage-ball

Selbstmassage Ball KLEIN

3,95 

Vorrätig

Beschreibung

​Captain-Lax Lacrosse Ball – Gelb

Lacrosseball zum Massieren?! Nein, unser Affe erzähl keinen Quatsch! Der Lacrosseball eignet sich perfekt als Selbstmassageball. Im Gegensatz zu anderen Faszienbällen ist er relativ fest – das heißt du kannst mit ihm deinen Triggerpunkten so richtig auf die Pelle rücken! Egal was du behandeln willst, (fast) jede Muskelpartie bzw. Körperstelle kann bearbeitet werden. Aufgrund der kleinen Oberfläche kannst du mit dem Lacrosseball gezielte Schmerzpunkte an beispielsweise Nacken, Schulter und Fuß massieren! Und dazu brauchst du keinen Partner und keine Hilfe – du hilfst dir selbst!
Übrigens: Viele Physiotherapeuten und Osteopathen empfehlen den Selbstmassage Ball als Ergänzung zur traditionellen Behandlung.

Für dein individuelles Problem: Jeder hat hin und wieder ein Wehwehchen. Richtig ätzend wird es, wenn die Schmerzen dich im Alltag oder im Sport einschränken. Kopfschmerzen vom verspannten Nacken? Dir faulen die Beine ab, weil du bei der Arbeit viel stehst oder ein leidenschaftlicher Läufer bist? Mit dem Selbstmassage Ball kannst du Problemzonen wie den Nacken oder das Fußgewölbe gezielt bearbeiten und im Nu sind deine Schmerzen weg – affengeil cool

Überall dabei: Nutze ihn Zuhause, auf Reisen, in der Arbeit oder im Fitnessstudio. Du brauchst nur den Fußboden, eine Wand oder einen Tisch und schon kann die Selbstmassage beginnen! Mit dem Ball kannst du mit geringem Aufwand etwas Großes für deinen Körper bewirken!

Tiefenentspannung garantiert: Wenn du einen sogenannten Triggerpunkt (verhärtete, schmerzhafte Stelle) am Muskel findest, dann rollst du in kleinen Bewegungen drüber, bis der Schmerz vergeht. Ähnlich zu einer intensiven Sportmassage wird der Muskel gezielt bearbeitet und ist danach butterweich. Entspannung garantiert… ok zumindest nach der Behandlung wink

Nackenverspannung lösen selbst gemacht:

Beschreibung

Beschreibung

​Captain-Lax Lacrosse Ball – Gelb

Lacrosseball zum Massieren?! Nein, unser Affe erzähl keinen Quatsch! Der Lacrosseball eignet sich perfekt als Selbstmassageball. Im Gegensatz zu anderen Faszienbällen ist er relativ fest – das heißt du kannst mit ihm deinen Triggerpunkten so richtig auf die Pelle rücken! Egal was du behandeln willst, (fast) jede Muskelpartie bzw. Körperstelle kann bearbeitet werden. Aufgrund der kleinen Oberfläche kannst du mit dem Lacrosseball gezielte Schmerzpunkte an beispielsweise Nacken, Schulter und Fuß massieren! Und dazu brauchst du keinen Partner und keine Hilfe – du hilfst dir selbst!
Übrigens: Viele Physiotherapeuten und Osteopathen empfehlen den Selbstmassage Ball als Ergänzung zur traditionellen Behandlung.

Für dein individuelles Problem: Jeder hat hin und wieder ein Wehwehchen. Richtig ätzend wird es, wenn die Schmerzen dich im Alltag oder im Sport einschränken. Kopfschmerzen vom verspannten Nacken? Dir faulen die Beine ab, weil du bei der Arbeit viel stehst oder ein leidenschaftlicher Läufer bist? Mit dem Selbstmassage Ball kannst du Problemzonen wie den Nacken oder das Fußgewölbe gezielt bearbeiten und im Nu sind deine Schmerzen weg – affengeil cool

Überall dabei: Nutze ihn Zuhause, auf Reisen, in der Arbeit oder im Fitnessstudio. Du brauchst nur den Fußboden, eine Wand oder einen Tisch und schon kann die Selbstmassage beginnen! Mit dem Ball kannst du mit geringem Aufwand etwas Großes für deinen Körper bewirken!

Tiefenentspannung garantiert: Wenn du einen sogenannten Triggerpunkt (verhärtete, schmerzhafte Stelle) am Muskel findest, dann rollst du in kleinen Bewegungen drüber, bis der Schmerz vergeht. Ähnlich zu einer intensiven Sportmassage wird der Muskel gezielt bearbeitet und ist danach butterweich. Entspannung garantiert… ok zumindest nach der Behandlung wink

 

Nackenverspannung lösen selbst gemacht:

Artikelnummer: 522 Kategorie: