Karpaltunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom (engl. Carpal tunnel syndrome / CTS) entsteht, wenn der Nervus medianus (verläuft vom Unterarm in die Handfläche) gedrückt oder gequetscht wird. Die Quetschung entsteht an dem schmalen Durchgang aus Bändern und Knochen der Hand – dem Karpaltunnel.

Karpaltunnelsyndrom Selbsthilfe Übungen OP verhindern

Das könnte dir bei Karpaltunnelsyndrom helfen

Karpaltunnelsyndrom Symptome

Gängige Symptome / Probleme und woran du erkennst, ob es ein Karpaltunnelsyndrom ist, können sein:

  • Taubheit, Kribbeln, Brenne und Schmerzen in Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger (oft halten diese Probleme Menschen nachts wach)
  • Gelegentlich blitzartiges Ausstrahlen auf Daumen, Zeige-, Mittel und Ringfinger
  • Schmerzen bzw. Kribbeln, die von Unterarm bis zur Schulter wandern können
  • Ungeschicklichkeit in der Hand (beeinträchtige Feinmotorik wie das Zuknöpfen von Kleidung)
  • Dinge fallen runter (aufgrund von Taubheit oder Schwäche)
  • Oft beginnen die Symptome schleichend (kommen und gehen der Probleme)

Karpaltunnelsyndrom Dehnungen

Hier findest du einige Übungen, die es wert sind auszuprobieren, um deine Probleme zu lindern. Beginne jede Übung langsam, vorsichtig und im besten Fall in Absprache mit einem Arzt. Sobald du Schmerzen bekommst, verringer die Intensität der Übung.

Dehnung Karpaltunnelsyndrom als Warm-up

Beachte: Wenn du keine Taubheit / Schmerzen hast, kannst du Übungen machen, um zu verhindern, dass die Beschwerden des Karpaltunnelsyndroms erneut auftreten. Bei unangenehm oder schmerzhaften Bewegungen kontaktiere am besten einen Arzt oder Therapeuten.

  1. Kreise 4x deine Handgelenke nach oben, unten und zu beiden Seiten
  2. Strecke 4x deine Finger weit auseinander und entspanne sie wieder
  3. Ziehe deinen Daumen 4x sanft in eine Dehnung zurück
  4. Optimal kannst du deine Unterarmmuskeln mit dem Schmerzverstreicher oder dem Unterarmretter entspannen

Handgelenks-Beuger bei Karpaltunnelsyndrom Dehnen

  1. Strecke deinen Arm nach vorne aus
  2. Beuge deine Hand so, dass die Handfläche von dir weg und die Finger zum Boden zeigen
  3. “Ziehe” nun deine ausgestreckte Hand mit deiner freien Hand auf dich zu, sodass du eine leichte Dehnung im Unterarm spürst
  4. Halte die Dehn-Position für 15 bis 30 Sekunden
  5. Wiederhole die Bewegung 2 – 4 Mal

Handgelenk-Strecker Dehnen bei Karpaltunnelsyndrom

  1. Ähnlich der Handgelenks-Beuger Dehnen strecke deinen Arm nach vorne aus
  2. Beuge deine Hand aber nun so, dass die Handfläche zu dir und die Finger zum Boden zeigen
  3. “Ziehe” nun deine ausgestreckte Hand mit deiner freien Hand auf dich zu, sodass du eine leichte Dehnung im Unterarm spürst
  4. Halte die Dehn-Position für 15 bis 30 Sekunden
  5. Wiederhole die Bewegung 2 – 4 Mal

Karpaltunnelsyndrom Übungen

Bei einem sehr aktiven Beugemuskel des Handgelenks, kann es sein, dass sie kürzer und dicker als normal ist. Das kann für weniger Platz innerhalb des Karpaltunnels und einer Kompression des Nerv medianus und der Blutgefäße führen – Karpaltunnelsyndrom.

Damit du langfristig deine Beschwerden reduzieren kannst oder im besten Fall loswirst (oder sogar eine OP verhindert), ist es gut, wenn du deine Unterarmmuskulatur wieder ins Gleichgewicht bringst. Hierzu kannst du mit dem Unterarmretter oder Schmerzverstreicher gezielt Muskelentspannung machen, damit die Muskelspannung im Allgemeinen abnimmt. Zudem wäre es hilfreich, wenn du mit dem Griff-Optimierern deine Muskeln gezielt trainierst, um langfristig ein Gleichgewicht der Muskeln herzustellen.


ES PASSIERT ETWAS TOLLES

  • Keine Produkte im Warenkorb.