Natürliches Hilfsmittel CBD

29,90 

Lieferzeit: 2-3 Tage

Auswahl zurücksetzen

Anwendungsbeispiele nach komplementärer Erfahrungsmedizin

Muskelverspannungen und entzündungsbedingte Schmerzen
Stress, Burnout und Angst/Unruhe
Schlafproblemen
Übelkeit, Appetitreduktion im Gewichtsmanagement und Nikotin/Raucherentwöhnung
Antioxidativer Zellschutz
Rheumatoide Arthritis

 

Tipp: Du kannst alle drei Produkte kombinieren, um die volle Wirkung zu haben. 

THC/THCA (< 0,02%)

Mehr zum Produkt erfahren
Klarna Ratenkauf Paypal Sofortüberweisung Ratenkauf Zahlungsmethoden Affenhand

Lieferzeit: 2-3 Tage

Produktbeschreibung

WELCHES CBD-PRODUKT PASST ZU MIR?

Wärmendes CBD Regenerationsgel

100 ml

✓  Perfekt für die Muskulatur
Zur Verbesserung der Beweglichkeit
Zur Förderung der Durchblutung
Aktiviert müde Muskeln
Mit wärmenden Capsaicin/Chili

Kühlender CBD Balsam

100 ml

✓  Perfekt für Gelenke, Schleimbeutel und Muskeln
Nach körperlicher Belastung
Unterstützt die Regenerationsfähigkeit
Für längerfristige Anwendungen geeignet
Mit kühlendem Latschenkiefer- und Pfefferminzöl

WIE WENDE ICH DIE CBD PRODUKTE AN?

Wärmendes CBD Regenerationsgel

1-2 mal täglich oder bei Bedarf

Das wärmende CBD Regenerationsgel kannst du 1-2 mal täglich oder bei Bedarf an der betroffenen Stelle in die Haut einmassieren. Du solltest nach 30 bis 60 Minuten den wohltuenden und wärmende Effekt spüren. Bitte denke daran, dass Schwitzen oder warme Kleidung die Wärmeentwicklung deutlich erhöhen kann… unmittelbar vor deinem nächsten Saunabesuch, solltest du am besten das Gel auch nicht auftragen 😉

Da das CBD-Gel Capsaicin/Chili enthält, wasche bitte deine Hände nach dem Auftrag richtig gründlich und vermeide bitte Augenkontakt – das brennt heftig! Es ist ebenso nicht gut, das Gel auf gereizte, offene Haut, Wunden, Krampfadern oder Schleimhäute auftragen. Beachte auch, dass das Gel für Säuglinge und Kleinkinder nicht geeignet ist.

Kühlender CBD Balsam

3 bis 4 mal am Tag oder natürlich nach Bedarf

Du kannst den kühlenden CBD Balsam 3 bis 4 mal am Tag oder natürlich nach Bedarf auf die betroffene Stelle auftragen. Du brauchst einen freien oder coolen Kopf? Dann massiere dir den Balsam direkt in die beiden Schläfen ein.

Wasche bitte deine Hände nach dem Auftrag richtig gründlich und vermeide Augenkontakt! Es ist ebenso nicht gut, das Balsam auf gereizte, offene Haut, Wunden, Krampfadern oder Schleimhäute auftragen. Beachte auch, dass der Balsam für Säuglinge und Kleinkinder nicht geeignet ist.

WAS IST IN DEN CBD PRODUKTEN ENTHALTEN? (INHALTSSTOFFE)

Wärmendes CBD Regenerationsgel

  • Cannabidiol (250 mg)
  • Menthol
  • Kampfer
  • Wintergrünöl
  • Orangenöl
  • Ingwerextrakt
  • Capsicum-Extrakt
  • Dexpanthenol
  • Gewürznelkenöl
  • Aloe

Kühlender CBD Balsam

  • Cannabidiol (250 mg)
  • Menthol
  • Eukalyptusöl
  • Kampfer
  • Pfefferminzöl
  • Teufelskrallenextrakt
  • Dexpanthenol
  • Latschenkieferöl
  • Aloe

WAS IST CBD (CANNABIDIOL)?

Vor bereits 5000 Jahren wurden Hanfpflanzen bereits für medizinische Zwecke eingesetzt. Heute konnten bereits 489 wesentliche Bestandteile der Hanfpflanze bestimmt werden. Die drei beliebtesten Bestandteile sind wohl Terpenen, Flavonoiden und besonders Phytocannabinoide. Bis jetzt konnten bereits 70 verschiedenen Phytocannabinoide in der Hanfpflanze nachgewiesen werden. Die geläufigsten Bestandteile sind ohne Zweifel Tetrahydrocannabinole (THCs), Cannabidiole (CBDs), Cannabinole (CBNs) sowie Cannabigerole (CBGs). Durch das Binden des Tetrahydrocannabiol an CB1 oder B2-Rezeptoren (Endocannabinoidsytem) entsteht die bekannte psychoaktive bzw. berauschende Wirkung. Cannabidiol als nicht-psychoaktiver Inhaltsstoff bindet an verschiedenen Rezeptoren Systeme.

CBD gilt daher als

  • effektive,
  • gut verträgliche
  • und vor allem sichere Komponente

der Hanfpflanze. Durch die anti-entzündliche (Abschwächung von Entzündung), anti-epileptische (gegen Krampfanfälle) und anti-schizophrene (bestimmte Psychosen) Eigenschaften, ohne dabei dämpfende Nebenwirkungen zu entfalten, ist CBD für die Selbstmedikation besonders interessant.

Sogenannter “CBD-reicher Nutzhanf” darf wegen dem extrem geringen Gehalts von THC legal angebaut und konsumiert werden. Nach der Ernte wird bevorzugt das obere Drittel der Pflanze sowie die Blüten (Cannabidiol kommt hier in höherer Konzentration vor) in Öl eingelegt. Die hitzefreie Extraktion mithilfe von CO2 ist zu bevorzugen, da das komplette Pflanzenstoffspektrum sowie alle Phytocannabinoide (ausgenommen THC) erhalten bleiben.

Chemische Zusammensetzung CBD und THC im Vergleich

Auswahl der bedeutendsten, bislang erforschten Wirkungsmechanismen von CBD

  • CBD stimuliert wie Capsaicin den Vanilloid-Rezeptor Typ1. Diese Stimulierung könnte zu einer schmerzhemmenden Wirkung beitragen. (Bisogno et al. 2001)
  • CBD bindet an den Nucleosid-Transporter-1 und verstärkt den Adenosin-Signalweg, wodurch es die vermehrte Neurotransmitter-Ausschüttung (Noradrenalin, Adrenalin) harmonisiert. Im Tierversuch wurde weiters durch CBD der Entzündungsparameter TNF-alpha reduziert (Malfait et al. 2000)
  • CBD bindet an den GPR55-Rezeptor, wodurch die entzündungshemmenden Wirkung ergänzt wird (Li et al. 2013)
  • Cannabinoide, einschließlich CBD, sind potente Radikalfänger und haben zellschützende Eigenschaften

 

Anwendung & Verwendung

Zum komplementären Einsatz bei Stress, Burn out, Schlafstörungen, Epilepsie, Angststörungen, schizophrene Psychosen, Entzündungen und entzündungsbedingte Schmerzen , Übelkeit und Erbrechen, Migräne, Neuropathien, Abhängigkeit von THC, Nikotin, Alkohol, Schlafmittel und Opiaten, zur Appetitshemmung, antioxidativer Zellschutz.

Cannabidiol – Markt & Standards

CBD Konzentrate, -Extrakte sowie -öle sind auf Cannabidiol/CBDa (Carbonsäureform) oder auf reines CBD standardisiert. Hanfextrakte aus CO2-Extraktion sind bei einer Konzentration von 5 % auf 500mg CBD/CBDa), bei einer Konzentration von 10% auf 1000 mg CBD/CBDa standardisiert. Ein 10 ml Gebinde enthält in der Regel ca. 275 Tropfen. Bei 2x 5 Tropfen (10%) führt man damit 2x 18,5mg CBD/CBDa zu.

WO KOMMEN UNSERE CBD PRODUKTE HER?

Durch unseren Partner Vitrasan aus Österreich unterstützen unsere CBD-Produkte ausschließlich europäische Hanfbauern und die Rohstoffe werden nur von BIO-zertifizierende Landwirtschaften bezogen. Das sichert unseren Anspruch an einer gleichbleibende hohen Qualität, ist nachhaltig und schont Ressourcen – affengeil.

Die Ideologie unseres Partners Vitrasan ist die ökologische Nachhaltigkeit und die ausschließliche Verwendung und Verarbeitung von biologischen Rohstoffen. Jeder Mensch soll das Recht haben, selbst bestimmend den bestmöglichen Zustand seiner Gesundheit zu erreichen. Hinter jedem Produkte steht eine Idee sowie die anschließende Pharmazeutische-Umsetzung. Effektivität, Wirkung und Sinnhaftigkeit sind nur die ersten drei Ansprüche, die jedes der Produkte erfüllen muss.

Aufgrund des einzigartigen Produktionsverfahrens in Kombination mit der hohen Spezialisierung in diesem Bereicht, sind wir als Affenhand froh einen Partner wie Vitrasan an unserer Seite zu wissen.

UNTERWEGS MIT CBD – WAS SOLLTEST DU BEACHTEN?

Grundsätzlich legal

Cannabidiol (CBD) gewann durch seine verschiedenen positiven gesundheitlichen Wirkungen in den vergangenen Jahren vor allem auch im Sport an Bekanntheit und Beliebtheit. Da es nur als schwach psychoaktiver Wirkstoff der Hanfpflanze, der keine berauschende Wirkung hat, grundsätzlich legal konsumiert und verkauft werden.

Rechtlich gesehen bestehen für CBD-haltige Produkte allerdings zum Teil Beschränkungen. Vor allem für als Arzneimittel deklarierte Produkte gelten strenge Kriterien hinsichtlich Produktion und Vertrieb – was bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht der Fall ist.

THC-Grenzwert

CBD-Produkte unterscheiden sich vor allem hinsichtlich des jeweiligen THC-Gehalts. In Deutschland beträgt er Grenzwert hierbei 0,2% THC bei CBD-Produkten – wird dieser Wert überschritten, greift das Suchtmittelgesetz und damit eine strenge Rezeptpflicht. Eine europaweite Regelung existiert jedoch bis dato nicht (z.B. Österreich Grenzwert 0,3% THC).

Ab in den Urlaub! – was musst du checken?

Du willst im Urlaub deine Schmerzen vom Sport ausheilen lassen oder du willst dort genauso trainieren wie zuhause? Und du willst die Erholung mit deinen CBD Produkten unterstützen? Dann solltest du vorab klären welche Bestimmungen für CBD-Produkte im Zielland aktuell gültig sind. Innerhalb der EU kannst du aber davon ausgehen, dass es keine Probleme gibt, solange dein CBD-Produkt einen THC-Gehalt von unter 0,2% hat! Innerhalb der Staaten des Schengener Abkommen sollten CBD-haltige Produkte, solange sie die Vorgaben für Nahrungsergänzungsmittel entsprechen, vollkommen problemlos sein. Außerhalb des Schengen-Raumes empfiehlt es sich allerdings eine Beschreibung (+Auflistung der Inhaltsstoffe) in Englisch (oder bestenfalls sogar in Landessprache) dabei zu haben.

Faustregel

Sei lieber vorsichtig wenn du in Länder einreist, in denen Anbau, Konsum und Verkauf von THC-haltigen Cannabisprodukten grundsätzlich verboten ist. Andererseits kannst du davon ausgehen, dass bei einer liberalen Gesetzgebung oder sogar vollständigen Legalisierung keine Probleme mit der Mitnahme und dem Gebrauch von CBD geben sollte.

Weltweite Entkriminalisierung

Weltweit zeigt sich eine Tendenz der Legalisierung von THC-haltigen Produkten. Das liegt vor allem an der inzwischen auch wissenschaftlich gut abgesicherten Wirksamkeit der Cannabis-Wirkstoffe bei verschiedenen Krankheiten. Vor allem CBD-haltige Produkte mit sehr geringer THC-Konzentration, die keinerlei Abhängigkeit zur Folge haben, verlieren damit endlich den unbegründet schlechten Ruf. Deshalb sind Hanfprodukte auch in der breiten Bevölkerung akzeptiert.

Aufklärungsbedarf

CBD als Wirkstoff und Produkte, die CBD enthalten, sind jedoch noch weitgehend unbekannt und nicht selten wird die Wirkweise mit jener des THC gleichgesetzt. Hier besteht zweifellos Aufklärungsbedarf, und es darf nicht davon ausgegangen werden, dass Grenzbeamte weltweit in der Lage sind, zu erkennen, dass es sich bei CBD um einen nicht berauschenden Wirkstoff handelt. Vor allem dann, wenn ein CBD-haltiges Produkt durch Hanfblätter auf der Verpackung „auffällig” erscheint und die Beschriftung nicht verstanden wird, könnte das zu Verunsicherung führen.

Deshalb sollte auch für CBD-Öle oder Salben, die kein THC enthalten und zweifellos legal transportiert werden dürfen, im besten Fall eine englischsprachige Beschreibung der Inhaltsstoffe – also eine Art „Unbedenklichkeitserklärung” – mitgeführt werden. Wird diese nicht akzeptiert oder bestehen Zweifel am tatsächlichen Wirkstoffgehalt des Produktes, muss im schlimmsten Fall mit einer Abnahme gerechnet werden.

Länder außerhalb der Europäischen Union, die in den letzten Jahren ihre Gesetze in Bezug auf Cannabisprodukte wesentlich liberalisiert haben, sind:

– Die USA: CBD-Öl ist in zahlreichen Bundesstaaten zum medizinischen Nutzen legalisiert. Hinsichtlich der erlaubten Mengen an bestimmten Inhaltsstoffen gibt es jedoch unterschiedliche Regelungen, die beim Übertritt von einem Bundesstaat in einen anderen beachtet werden müssen.

Bundesstaaten, in denen eine weitgehende Legalisierung von CBD-Produkten unter einer bestimmten Wirkstoffgrenze besteht, sind Alabama, Georgia, Indiana, Iowa, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Missouri, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Wisconsin, Wyoming, Florida und Idaho. In New York und Kalifornien gibt es eine noch viel weitergehende Legalisierung von THC, wodurch CBD-Öle ebenfalls problemlos verwendet werden können.

– Kanada: In Kanada gilt eine ähnliche Regelung wie in der EU, CBD-Öle und ähnliche Produkte dürfen bis zu einem THC-Gehalt von 0,3% ohne ärztliche Verschreibung verkauft und konsumiert werden.

Für die meisten anderen Länder außerhalb der Europäischen Union ist die rechtliche Lage in Bezug auf Produkte, die Cannabidiol enthalten, nicht eindeutig beziehungsweise besteht noch keine klare Regelung. Wer in solche Länder CBD-Öl mitnehmen möchte, erkundigt sich am besten kurz vor der Abreise zur aktuellen Lage. Wenn es legal möglich ist, ist es unter Umständen sogar besser, sich eine Quelle vor Ort zu suchen und das CBD-Produkt erst im Zielland zu kaufen. Damit erspart man sich nicht nur etwaige unangenehme Fragen von Zollbeamten und Security-Mitarbeitern, sondern unter Umständen auch Geld.

Verlässliche Informationen zu Legalität oder Illegalität von CBD-Produkten und geltenden Einfuhrbestimmungen erhält man am besten an der jeweiligen diplomatischen Vertretung des Ziellandes (Botschaft oder Konsulat).

CBD-Öle und Salben: Welche Mengen dürfen auf Auslandsreisen mit?

Hier sind wieder unterschiedliche Regelungen zu beachten: Erlaubte Einfuhrmengen sind einerseits von den herrschenden gesetzlichen Regelungen des Ziellandes abhängig, andererseits gelten teilweise stark unterschiedliche Bestimmungen für Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel. Im Zweifel ist hier wieder die Botschaft oder sonstige diplomatische Vertretung des geplanten Urlaubslandes der kompetenteste Ansprechpartner.

Eine weitere Faustregel lautet: Medikamente und Kosmetika wie Salben, die für den eigenen Gebrauch bestimmt sind, dürfen gewöhnlich mindestens in der Menge, die für die Dauer der Reise notwendig ist, mitgeführt werden – auf Flugreisen auch im Handgepäck und selbst, wenn dadurch die höchstzulässigen Mengen für mitgeführte Flüssigkeiten überschritten werden. Zur Absicherung kann es aber nicht schaden, auch hier eine Liste der Inhaltsstoffe und/oder ein Attest bereit zu halten.

Sollen CBD-Öle oder Salben, die als Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetika deklariert sind, auf einer Flugreise ins Handgepäck, fallen sie unter die Sicherheitsbestimmungen für mitgeführte Flüssigkeiten. Sie müssen deshalb im durchsichtigen Plastikbeutel durch die Sicherheitskontrolle und die Behälter, in denen sie transportiert werden, dürfen ein maximales Fassungsvermögen von 100 ml nicht überschreiten. Eine gute Alternative zu flüssigen Extrakten oder Ölen sind deswegen Kapseln mit einer CBD-Pulvermischung.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

Die auf unserer Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Produkte dar. Die Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Informationen garantiert werden.

Die angeführten Texte und Produktbeschreibungen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sie dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!

Die angeführten Informationen und angebotenen Produkte sind nicht als Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament gedacht und sind nicht geeignet um Erkrankungen zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.
Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der auf dieser Webseite dargestellten Informationen und/oder Produkte ergeben.

Verwende unsere CBD-Produkte keinesfalls bei Schwangerschaft oder beim Stillen.

Bei den von uns angebotenen CBD-Hanfprodukten handelt es sich um Nutzhanf-Produkte aus zertifizierten EU-Nutzhanfsorten, die im Gemeinsamen Sortenkatalog für landwirtschaftliche Pflanzenarten gemäß Artikel 17 der Richtlinie 2002/53/EG des Rates vom 13. Juni 2002, ABl. Nr. L 193/2002 S.1 oder in der österreichischen Sortenliste gemäß § 65 Saatgutgesetz 1997, BGBl. l Nr. 72/1997, in der geltenden Fassung, angeführt sind.

Cannabidiol (CBD) ist ein natürlicher Bestandteil der Hanfpflanze. Tausende von Jahren wurde die Cannabispflanze auf der ganzen Welt genutzt. Es gibt jedoch noch zu wenig klinische Studien am Menschen, welche etwaige medizinische Wirkungen von Cannabis belegen würden.

Wir sind nicht berechtigt, über gesundheitliche Aspekte der Produkte Auskunft zu geben. Nach den gesetzlichen Regelungen sind uns jegliche Heilversprechungen untersagt.

“Das Produkt gibt einfach zu viele Steilvorlagen für einen lustigen Kommentar von mir. Deshalb mal ein ernstes Feedback von mir… und ich muss sagen dafür, dass es “nur” ein Nahrungsergänzungsmittel ist steckt wirklich unglaublich viel Potenzial drin.”
Dein Lieblingsaffe, Affen-Fazit

Produkteigenschaften

Varianten:
  • 10ml CBD Öl zum Einnehmen (10%) mit THC/THCA (< 0,02%)
  • 100ml Wärmendes CBD Regenerationsgel (Muskulatur)
  • 100ml Kühlender CBD Balsam (Gelenke, Schleimbeutel)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Natürliches Hilfsmittel CBD“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fragen zum Produkt?

Deine Frage*

Deine E-Mail-Adresse*

Artikelnummer: 1458 Kategorien: ,

Das könnte dir auch gefallen …

ES PASSIERT ETWAS TOLLES
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.